Rede am 20. Juni in Düsseldorf zur Hilarius Gilges Gedenkdemo

Für uns als Schwarze Antifaschist*innen nimmt Hilarius Gilges natürlich einen besonderen Stellenwert ein.
Seine Geschichte ist nicht einfach nur die Geschichte eines deutschen Kommunisten und auch nicht einfach nur die Geschichte eines Schwarzen Mannes in Deutschland. Sondern die Geschichte eines Schwarzen Kommunisten in einem Deutschland das sich am Siedepunkt des Kampfes zwischen Revolution und der faschistischen Reaktion befand. Am Siedepunkt eines Kampfes der über Leben und Tod von Millionen von Menschen, unter welchen sich auch tausende unserer Geschwister befanden, entscheiden sollte.
Continue reading

Posted in Uncategorized | Leave a comment

Rede der Panthifa zum African Liberation Day am 25. Mai 2021

Der African Liberation Day am 25. Mai fand das erste Mal 1963 statt. Auch heute, 58 Jahre später noch ist er kein Tag zum feiern, sondern zum kämpfen. An eben diesem 25. Mai 1963 trafen sich erstmals unabhängige afrikanische Staaten, um die Organization of African Unity auszurufen. Diese von Ghanas Präsidenten Kwame Nkrumah initiierte Allianz wurde von den imperialistischen Kräften der sogenannten Industrienationen Europas und der USA bei jeder Gelegenheit manipuliert mit Ausbeutung und Gewalt. Im Sinne des globalen Kapitalismus durfte Afrika auf keinen Fall eine egalitäre, panafrikanische Erfolgsgeschichte werden. Viele Revolutionäre des Kontinents wurden in den letzten 58 Jahren im Namen des Imperialismus ermordet, revolutionär panafrikanische Regierungen mit Unterstützung westlicher Geheimdienste gestürzt und Ressourcen gestohlen.

Continue reading

Posted in Uncategorized | Leave a comment

Tag der Befreiung – Die Vergessenen Helden

Der Tag der Befreiung ist in Deutschland eine der wichtigsten Instanzen der deutschen Erinnerungskultur. Jährlich wird in ganz Deutschland an diesem Tag den Opfern des NS-Regimes sowie den Sieger*innen des 2. Weltkrieges gedacht. Das Gedenken an diesem Tag ist schon seit Jahrzehnten in Deutschland ritualisiert. Es ist daher wenig verwunderlich, dass sich durch das institutionelle Gedenken in Deutschland, welches nie entnazifiziert wurde, immer noch white supremacy und gezieltes Schweigen über wichtige historische Fakten der Befreiung herrschen.
Zu den größten gezielt ausgelassenen historischen Fakten, zählt die Beteiligung Schwarzer Soldaten an der Befreiung.

Continue reading

Posted in Uncategorized | Leave a comment

Rassismus lohnt sich – ändern wir das

Wir als Panthifa glauben, dass Kapitalismus und Rassismus untrennbar verbunden sind und sich gegenseitig bedingen. Unter Kapitalismus verstehen wir Produktions- und Arbeitsverhältnisse, die auf größtmöglichen Profit statt dass Wohl der Arbeitenden ausgelegt sind. Was nach Abbau, Produktion, Transport und Verkauf von Ressourcen als Profit übrigbleibt, wurde von Arbeitenden und Konsumierenden gestohlen. In diesem System erschaffen wir sowohl mit unserer Arbeit als auch unserem Konsum Mehrwert, der mit mehreren Zwischenschritten immer bei den Reichsten landet.

Continue reading

Posted in Uncategorized | Leave a comment

Kontinuitäten der Brechmittelfolter

Am 07.01.2005 starb nicht nur Oury Jalloh, auch Laye Alama Condé ist heute vor 16 Jahren durch rassistische Polizeigewalt gestorben. Laye Alama Condé ist durch die Brechmittelfolter der Polizei Bremen ermordet worden. Zwischen 1991 und 2004 kam es in Bremen allein zu über 1.000 Fällen von Brechmittelfolter in polizeilichem Gewahrsam, unklar ist bis heute wie oft es bundesweit zum Einsatz der Brechmittelfolter kam und wie viele Tote die Brechmittelfolter wirklich gefordert hat.

Continue reading

Posted in Uncategorized | Leave a comment

Kümmern wir uns selbst drum!

Schluss mit der ungelenkten Wut über tägliche Rassismusvorfälle! Schwarze Menschen in Deutschland müssen aufhören zu reagieren, denn wir kommen nicht mehr hinterher. Die weiße Mehrheitsgesellschaft wird nichts gegen Nazichats in Polizei, N-Wort im öffentlich-rechtlichen Fernsehen und Neokolonialismus unternehmen, wenn wir es nicht selbst tun.

Continue reading

Posted in Uncategorized | Leave a comment

Rede der Panthifa bei „No Celebration For A Racist Nation“

75 Jahre nach dem Zweiten Weltkrieg, in einer globalisierten Welt, bleiben rassistische und antisemitische Gewalt sowie politische Repression ein globales Problem.
Beweis dafür sind hunderte rassistische, anti-Schwarze, anti-muslisch rassistische und antisemitische Angriffe in Deutschland gegen Schwarze, Muslime, Jüd*innen, People of Color und Geflüchtete. Der NSU. Der Aufstieg einer rechtsradikalen Partei in den Bundestag 2017, drei rechtsterroristische Anschläge in Kassel, Halle und Hanau. NSU 2.0. Nazi-Chatgruppen in der Polizei.

Continue reading

Posted in Uncategorized | Leave a comment

Gründungsproklamation

Panthifa – Gründungsproklamation

Warum Panthifa?

Die Panthifa ist eine neue radikal linke Gruppe für Schwarze Selbstermächtigung und Organisation in Deutschland. Wir begrüßen den Erfolg der jungen Black Lives Matter Massenbewegung, die uns zusammengebracht hat, sehen jedoch die Notwendigkeit für radikal linke, antikapitalistische, antikoloniale und intersektionale Strukturen, die sich exklusiv an Schwarze Menschen richten. Wir wollen Black Lives Matter im Sinne der Diversity of Tactics jedoch nicht ersetzen, sondern ergänzen. Auch wenn wir ebenfalls in solchen Gruppen organisiert sind, so ist in Antifa- und Migrantifa-Bündnissen doch immer ein Machtgefälle zwischen Schwarzen und nicht-Schwarzen Mitgliedern gegeben, das sich ohne vorherige Schwarze Selbstermächtigung nicht überwinden lassen wird.

Die weiße deutsche Linke hat bis heute keinen Weg gefunden, die Ressourcen Schwarzer Aktivist*innen in ihrem Kampf zu nutzen. Wir fühlen uns als Schwarze in weißen Strukturen nicht willkommen oder gehört, weshalb wir einen Raum für uns selbst schaffen müssen, in dem wir uns aktivistisch entfalten können, ohne uns mit Bildungsarbeit für weiße Genoss*innen auszubrennen.

Die Panthifa will einen Raum für Community, gemeinsame und gegenseitig antirassistische und antikoloniale Bildung und einen Safe Space zum Austausch mit dem Endziel Schwarzer Strukturen, die zu eigenem Aktivismus fähig sind, erschaffen und organisieren.

Continue reading

Posted in Uncategorized | Leave a comment